Ein veganer Frühlingstraum aus Hirse und Erdbeeren!

Zum neuen Veggie-Day präsentiere ich euch ein leckeres veganes Dessert! Vollwertig und schön frisch schmeckt dieser Hirsepudding auf einem fruchtig rotem Erdbeerspiegel! Nach einem Rezept aus „Vegan und Vollwertig – meine Lieblingsmenüs für Frühling, Sommer, Herbst und Winter“ von Barbara Rütting.

„Vegan & vollwertig“

Barbara Rütting
161 Seiten
€19,99

ISBN: 978-3485014304

Zutaten

2-3 Datteln, entsteint
70g gemahlene Hirse
handvoll Cashewkerne
1 EL geriebene Mandeln
0,5 TL gemahlene Vanille
1 Priese Salz
250g Erdbeeren

optional: Vanillerum

Zubereitung

1. Die Hirse fein mahlen und bei Seite stellen.

2. Eine handvoll Cashewkerne in einen Standmixer geben und mit Wasser bis zur 500ml-Markierung auffüllen. Die Mischung auf höchster Stufe zu Cashewmilch verarbeiten. Datteln entsteint hinzugeben und mit vermixen.

3. Mischung in einen Topf geben und vorsichtig erhitzen. Unter Rühren die Hirse hinzugeben und alles 20 Minuten köcheln lassen – regelmäßig umrühren!

4. Mandeln und Vanille unterrühren und alles in angefeuchtete Schälchen geben. Kühl stellen.

5. Erdbeeren in den Standmixer geben und mit 2 Esslöffeln Wasser und einem Schuss Vanillerum zu einer Sauce verblenden.

6. Pudding vorsichtig aus der Form auf einen Teller stürzen und mit der Erdbeersauce anrichten.

0 Comments

Kommentar verfassen

©2017 RuhrpottVlog- vegan kochen | bewusst leben - Datenschutz - Impressum - RSS-Feed

Log in with your credentials

Forgot your details?