Mein liebstes „Fast-Food“, dass sich super vorbereiten und so auf Vorrat z.B. einfrieren lässt. Hier zeige ich euch ein würziges Grundrezept, dass sich noch in 1000 Variationen und Kombinationen verfeinern lässt!

Zutaten

200g getrocknete Kichererbsen
1 Scheibe Toast
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
halber Bund Petersilie
2 TL Koriander
2 TL Kreuzkümmel
Salz & Pfeffer
1 TL Backpulver
2 EL Mehl
Öl zum Frittieren

Zubereitung

1. Am Abend vorher die Kichererbsen mit viel Wasser bedeckt in einer großen Schüssel einweichen. Über Nacht für mindestens 12 Stunden quellen und anschließend gut abtropfen lassen.

2. Das Toast zerkrümeln, Zwiebel und Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Blättchen der gewaschenen Petersilie abzupfen.

3. Toast, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie und Kischererbsen im Mixer zu Mus zerkleinern.

4. Püree mit Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer & Salz abschmecken, Mehl und Backpulver einkneten und walnussgroße Bällchen formen.

5. In heißem Fett die Falafel nach und nach 4-5 Minuten goldbraun frittieren und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

P.S. Schmeckt genial mit lecker gewürztem veganem Quark, Tomate und Salat in Fladenbrot oder als Wrap!

0 Comments

Kommentar verfassen

©2017 RuhrpottVlog- vegan kochen | bewusst leben - Datenschutz - Impressum - RSS-Feed

Log in with your credentials

Forgot your details?