Eine meiner liebsten Grill-Beilagen – vegan, italienisch und einfach köstlich!

Daher zeige ich euch in diesem letzten Rezept aus der vegan-Grillen-Reihe, wie ihr ganz einfach diese leckere Beilage selber machen könnt!

Wichtig bei diesem Rezept ist vor allem, dass eure Einmachgläser hitzebeständig sind und nicht platzen! Ich liebe meine Weck-Einmachgläser in allen Lebenslagen, egal ob Suppe, selbstgemachte Mandelmilch oder eben eingelegte Antipasti

Ich habe inzwischen eine ganze Kollektion der Gläser und Flaschen in Tulpenform, da ich den nostalgischen Look irgendwie echt mag. Es gibt sie als

Tipp: Worauf man beim Kauf achten sollte ist, dass sie komplett mit Einmach-Ringen und Metall-Clips geliefert werden!

Zutaten

1kg (Perl-) Zwiebeln
175ml Balsamico-Essig
175ml Olivenöl
2 EL Rohrohrzucker

Zubereitung

1. Backofen auf 160°C vorheizen. Zwiebeln auf einem Backblech verteilen und je nach Größe ca. 45-60 Minuten garen.

2. Hitzebeständige Einmachgläser mit kochendem Wasser sterilisieren und auf einem Rost im Backofen trocknen.

3. Zucker in den Essig einrühren und gut auflösen lassen. Anschließend das Olivenöl zur Essigmischung hinzugeben.

4. Zwiebeln von der Schale befreien und in eines der Einmachgläser geben. mit der Essig-Öl-Mischung auffüllen und gut verschließen.

5. Die eingemachten Zwiebeln für ca. drei Tage im Kühlschrank durchziehen lassen und als Antipasti servieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

0 Comments

Kommentar verfassen

©2017 RuhrpottVlog- vegan kochen | bewusst leben - Datenschutz - Impressum - RSS-Feed

Log in with your credentials

Forgot your details?